WAS IST EINE BEGLAUBIGTE BZW. VEREIDIGTE ÜBERSETZUNG?

Beglaubigte bzw. vereidigte Übersetzung

Eine beeidigte Übersetzung unterscheidet sich von einer „normalen“ Übersetzung dadurch, dass das übersetzte Dokument vor offiziellen Stellen und Behörden rechtsgültig ist. Die Übersetzung muss von einem amtlich vereidigten Übersetzer unterzeichnet und abgestempelt werden und wird auf Papier geliefert. Sie muss nicht auf gestempeltem Papier ausgedruckt werden.

Der beeidigte bzw. vereidigte Übersetzer

Der beeidigte bzw. vereidigte Übersetzer, auch amtlicher Übersetzer genannt, ist die einzige Person, die die Rechtsgültigkeit einer Übersetzung beglaubigen kann. Mit seinem Stempel und seiner Unterschrift bestätigt er, dass die Übersetzung vollständig ist, und macht sie vor den Behörden offiziell. Er oder sie ist jedoch kein Notar. Er beglaubigt nur den Inhalt der Übersetzung. Amtlich beeidigte Übersetzer-Dolmetscher werden vom Außenministerium ernannt.

person using macbook

Dokumentenarten, die von einem vereidigten Übersetzer übersetzt werden müssen

  • Geburtsurkunden
  • Heiratsurkunden
  • Sterbeurkunden
  • Familienbücher
  • Akademische Zeugnisse
  • Universitätsabschlüsse
  • Akademische Unterlagen
  • Arbeitsbescheinigungen
  • Ärztliche Bescheinigungen
  • Bescheinigungen aus dem Handelsregister
  • Steuerbescheinigungen
  • Statuten der Gesellschaft
  • Gerichtsbeschlüsse
  • Gerichtsurteile (Scheidungsurteile, Trennungsurteile)
  • Notarielle Urkunden
  • Verträge
  • Meldebescheinigungen
  • Führungszeugnisse
  • Führerscheine
  • Berichte und Protokolle
  • Patente

Das könnte Sie auch interessieren

https://www.gil-stauffer.com/oficinas/alicante/
silvitranslation.com
sylvia

UMZUGSFIRMEN

SUCHEN SIE NACH EINER ZUVERLÄSSIGEN UMZUGSFIRMA?   Wer kennt das nicht? Es steht erneut ein Umzug bevor, aber die Frage nach der richtigen Umzugsfirma lässt

Mehr Erfahren